Nackenheim 2014-2019: Positive Bilanz

Eine positive Bilanz der Wahlzeit 2014 bis 2019 zog Ortsbügermeisterin Margit Grub beim Neujahrsempfang der CDU. Sie stellte die gute Atmosphäre im Gemeinderat heraus und betonte die positive Zusammenarbeit mit den Beigeordneten und der FWG-Fraktion. Zu den Finanzen bemerkte Grub: „Wir Nackenheimer können auf eine erfolgreiche Arbeit in den letzten fünf Jahren zurückblicken. Die Schulden der Gemeinde Nackenheim wurden um 3,5 Millionen Euro deutlich vermindert und für das Jahr 2017 konnte ein ausgeglichenes Haushaltsergebnis erreicht werden. Gleichzeitig wurden viele wichtige Vorhaben verwirklicht.“

Das umfangreiche Angebot in den Kindertagesstätten konnte weiter an den aktuellen Betreuungsbedarf unserer Familien angepasst werden. Mit vier Kindertagesstätten, der Carl-Zuckmayer-Grundschule sowie einem Gymnasium besteht in unserer Gemeinde ein hervorragendes Bildungsangebot, erklärte Margit Grub.

Zu der Bilanz gehören weiterhin:

  • Umsetzung des Friedhofskonzepts: Mit der Pflasterung der Hauptwege konnte auch eine Verbesserung für mobilitätseingeschränkte Menschen erreicht werden.
  • Erfolgreicher Beginn der Sanierung der Bahnunterführung Bellenäcker
  • Umbau der Ortseinfahrt aus Richtung Nierstein
  • Verbesserung des Kuppelweges (Wanderweg zur Bergkapelle)
  • Einführung des S-Bahn-Verkehrs, für den der neue Bahnhaltepunkt bereits ausgelegt worden war
  • Renovierung des Gebäudes des Ortsmuseums mit Hilfe von Ehrenamtlichen und mit der Ehrenamtsförderung durch den Landkreis
  • Verschönerung des Festplatzes
  • Verbesserungen bei den Kindertagesstätten: In den Kindertagesstätten Pommardstraße und Blumenwiese wurden je 10    weitere Ganztagsplätze geschaffen
  • Von der Gemeinde wurden drei „"Feuerwehrkräfte" eingestellt, die bei Bedarf eingesetzt werden können um Personalausfälle weitgehendst zu vermeiden
  • Bessere Energienutzung: Austausch aller Quecksilberstraßenlampen gegen moderne LED-Leuchten; Energieersparnis von mehr als 70%
  • Energetische Sanierung der Carl-Zuckmayer-Halle mit einem Zuschuss von rund 90%; Stromkostenreduzierung mindestens 8.000 Euro im Jahr

Weitere Projekte werden derzeit begonnen bzw. vorbereitet oder befinden sich noch in der Planungsphase. Zu nennen ist insbesondere der Ausbau der Flutgasse und der Schulgasse.