Nachruf der CDU Nackenheim

Die CDU Nackenheim trauert um Altbürgermeister Günter Ollig (SPD), der am 13. März 2021 im Alter von 94 Jahren verstorben ist.

Günter Ollig hat das Bild der Gemeinde Nackenheim in seinen 21 Jahren als Bürgermeister und Ortsbürgermeister geprägt. Am Anfang war er ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Nackenheim, die über eine eigene Verwaltung verfügte, nach Bildung der Verbandsgemeinde Bodenheim war er ehrenamtlicher Ortsbürgermeister.

Durch die Erschließung von Baugebieten ist Nackenheim in dieser Zeit erheblich gewachsen. Auch die Infrastruktur wurde mit dem Bau von Kindergärten, einem neuen Sportplatz, dem Bau von Bahnunterführungen sowie eines Festplatzes und nicht zuletzt einer Friedhofserweiterung entscheidend verbessert. Die Pflege der Partnerschaft mit Pommard lag ihm am Herzen.

Altbürgermeister Bardo Kraus weist auf die maßgebende Rolle von Günter Ollig bei der Gründung der Carl Zuckmayer Gesellschaft im Jahr 1972 hin: „Günter Ollig hat sich auch nach dem Ende seiner Amtszeit in den Vereinen engagiert. So war er von 1997 bis 2009 Vorsitzender des Roten Kreuzes und aktiv in der Notfallnachsorge tätig. Für den Nackenheimer Schifferverein hat er die Vereinsgeschichte und die Beziehungen von Nackenheim zum Rhein ausgezeichnet dokumentiert. Auch an der Gestaltung der Ausstellung zu diesem Thema im Ortsmuseum hatte er maßgeblichen Anteil. Bis zuletzt stand er mit seinem Erfahrungsschatz zur Verfügung, so z.B. für das demnächst erscheinende Buch über die jüdische Familie Wolff.“

CDU-Vorsitzender Andreas Schauer würdigt besonders die Leistungen von Günter Ollig für die 1200-Jahrfeier der Gemeinde im Jahr 1972, die Wiederbelebung des Weinfestes und die Aktivierung des Kirchweihfestes: „Als Mitglied eines der ersten Kerbejahrgänge und wenige Jahre später als Gründungsmitglied des Kerbevereins habe ich Günter Ollig kennen und schätzen gelernt. Wir jungen Leute konnten damals mit ihm zusammen viele neue Ideen in die Tat umsetzen. Ich trauere um einen guten und langjährigen Freund. Wir danken Günter Ollig für seinen jahrzehntelangen Einsatz für Nackenheim. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.“