Landesverdienstmedaille für Klaus Böhm

Mit der Verleihung der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz wurde das langjährige ehrenamtliche Engagement von Klaus Böhm gewürdigt. Der 1945 in Nackenheim geborene Klaus Böhm ist verheiratet, hat zwei Töchter und drei Enkelkinder. Als Jugendlicher war er beim Bau des katholischen Jugendheims der Motor der in Selbsthilfe ausgeführten Baumaßnahme. Bis heute ist er stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrats der Pfarrgemeinde St. Gereon. In dieser Funktion kümmert er sich besonders um die Belange des Kindergartens. An der Gründung des Donnerclubs, eines Freizeittreffs für Jugendliche mit Beeinträchtigungen war er maßgeblich beteiligt.

Seit vielen Jahren hat Klaus Böhm auch im Heimat- und Verkehrsverein Nackenheim Verantwortung übernommen, vor allem als ehrenamtlicher Geschäftsführer. Er sorgte für den Ausbau und die Renovierung des Gebäudes des Ortsmuseums durch ehrenamtliche Helfer und mit Zuschüssen des Kreises im Rahmen der Ehrenamtsförderung.

Ortsbürgermeisterin Margit Grub gratulierte und erklärte: „Klaus Böhm ist jemand, der das Gemeinwohl immer im Blick hat. Er gehört zu den Menschen, über die man sagen kann, die Ge-meinde wäre eine andere, wenn er fehlen würde.“.